Stablecoins: Warum sie abgestürzt sind und was das für Kryptowährungen bedeutet

Beliebte Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum sind in den letzten Wochen im Preis gefallen, aber auch Stablecoins stehen im Rampenlicht – und das aus den falschen Gründen.

TerraUSD, ein erstklassiger Stablecoin, hat seine Bindung an den Dollar durchbrochen und handelt nun nahe Null, was einen breiteren Absturz auslöst, und sogar erstklassige Kryptowährungen leiden darunter.

Bitcoin wird von seinem Höchststand von über 60.000 $ unter 30.000 $ gehandelt, während Ethereum bei knapp über 2.000 $ gehandelt wird.

Marktcrash: Der beliebte Stablecoin Tether erlitt letzte Woche einen kurzlebigen Einbruch, als sein Wert unter 1 $ fiel

Der große Absturz von TerraUSD, das sich eher auf einen Algorithmus als auf reale Vermögenswerte stützt, hat die Menschen dazu gebracht, breiter über die Zukunft von Stablecoins nachzudenken.

Wir werfen einen Blick darauf, was einen Absturz verursacht hat und was dies für Stablecoins und den breiteren Kryptomarkt bedeutet.

Was sind Stablecoins und wie funktionieren sie?

Ein Stablecoin ist eine Art Kryptowährung, die an reale Vermögenswerte wie den US-Dollar gebunden ist.

Sie wurden zum Teil als Reaktion auf die Volatilität anderer Kryptowährungen wie Bitcoin entwickelt, deren Wert ständig schwankt, aber jetzt beginnen Stablecoins zu stürzen.

Sie basieren ähnlich wie Kryptowährungen auf der Blockchain-Technologie, sollen aber mehr Stabilität bieten.

Es gibt Stablecoins, die durch Kryptowährungen und Edelmetalle gedeckt sind, aber die häufigsten sind Fiat-gedeckte Stablecoins, die durch von der Regierung ausgegebene Währungen gedeckt sind.

Dann gibt es algorithmische Stablecoins, die nicht durch Vermögenswerte gedeckt sind. Sie verwenden einen Computeralgorithmus, um zu verhindern, dass der Wert zu stark schwankt. Es kann mehr Münzen ausgeben, wenn sein Preis steigt, und sie vom Markt kaufen, wenn der Preis fällt.

Händler neigen dazu, Stablecoins zu kaufen, die an Krypto-Börsen akzeptiert werden, und diese werden dann verwendet, um andere Kryptowährungen schneller zu kaufen und zu verkaufen.

Tether ist die größte Stablecoin – sie ist individuell an den US-Dollar gekoppelt und soll vollständig durch ihre Vermögenspools abgesichert sein, zu denen US-Staatsanleihen, Unternehmensschulden und eine kleine Menge Bargeld gehören.

Stablecoins wurden teilweise als Reaktion auf die Volatilität anderer Kryptowährungen wie Bitcoin entwickelt, aber wie die vergangene Woche gezeigt hat, sind sie nicht ohne Risiko.

Warum ist TerraUSD abgestürzt?

Wo sich TerraUSD unterschied, war, dass es eher von einem Algorithmus als von tatsächlichen US-Dollar unterstützt wurde.

Der Algorithmus würde das Angebot von Terra USD durch einen anderen Token, Luna, anpassen, um seinen an den Dollar gebundenen Wert beizubehalten.

Das funktionierte nicht mehr, als der Wert von Luna auf nahezu Null sank, was den Druck auf eine bereits turbulente Zeit auf dem Kryptowährungsmarkt erhöhte.

Händler sagen, dass dies durch eine Reihe großer Abhebungen vom Anchor Protocol ausgelöst wurde, einer Plattform, die bei Terraform Labs, dem Unternehmen hinter dem Token, erstellt wurde.

Diese Transaktionen veranlassten immer mehr Investoren, ihren TerraUSD von Anchor abzuziehen und den Coin zu verkaufen.

Der Reservefonds von etwa 3 Milliarden US-Dollar in Bitcoin und anderen Kryptowährungen, der sich im Besitz von Luna Foundation Guard befindet, einer gemeinnützigen Organisation, die von Terraform-Gründer Do Kwon mitbegründet wurde.

Der Verkauf dieser Bitcoin-Menge trug laut Analysten etwas zum Rückgang des Bitcoin-Preises in der vergangenen Woche bei.

Do Kwon, Mitbegründer von Terraform Labs, dem Unternehmen hinter dem Token, kündigte letzte Woche in einer Reihe von Tweets einen „Wiederherstellungsplan“ an.

Das Unternehmen wird sich nun um zusätzliche Finanzierung bemühen und TerraUSD neu aufbauen. Der Token wird durch Reserven gedeckt, anstatt sich auf einen Algorithmus zu verlassen.

Was bedeutet das für die Märkte?

Tether, die beliebteste Stablecoin, die durch reale Vermögenswerte unterstützt wird, sah sich letzte Woche einer kurzlebigen Krise gegenüber, als ihr Wert von 1 $ auf 95 Cent stieg.

Seitdem hat er sich erholt, hat aber Fragen zu Stablecoins und den Vorschriften rund um Kryptowährungen aufgeworfen.

Die traditionellen Finanzmärkte sahen kaum Auswirkungen des Absturzes der Kryptowährung. Die Ratingagentur Fitch sagte letzte Woche, dass schwache Verbindungen zu regulierten Märkten das Potenzial für Krypto-Volatilität begrenzen, um eine breitere finanzielle Instabilität zu verursachen.

Zentralbanker haben jedoch Bedenken geäußert, dass der Zusammenbruch einer Stablecoin weitreichendere Auswirkungen auf die traditionellen Finanzmärkte haben könnte.

Finanzministerin Janet Yellen warnte, dass der Wertverlust von Terra zeige, dass Stablecoins ein „schnell wachsendes Gut seien und es schnell wachsende Risiken gebe“, und die US-Notenbank warnte, dass Stablecoins anfällig für Runs seien, da sie in Zeiten der Marktvolatilität durch Vermögenswerte gedeckt seien.

Martha Reyes, Forschungsleiterin beim Krypto-Broker BEQUANT, sagte: „Die Märkte befinden sich in einer Krise, aber dies könnte eine Gelegenheit für institutionelle Akteure darstellen, mit dem Aufbau von Positionen zu beginnen und Stablecoin-Vorschriften voranzutreiben, um Vertrauen aufzubauen.“

„Obwohl wir den Tiefpunkt nicht ausrufen können und die Korrelationen zwischen den Anlageklassen hoch bleiben, hat Bitcoin in der Vergangenheit Korrekturen von 70-80 % überstanden. Dies kann eine Gelegenheit für Institutionen sein, Positionen auf höheren Ebenen aufzubauen.

“Unsicherheit in Bezug auf Stablecoins ist besorgniserregend und könnte zu einem weiteren Rausch führen, aber wir könnten endlich den dringend benötigten regulatorischen Rahmen bekommen, der Institutionen anziehen könnte. Regulierungsbehörden neigen dazu, reaktiv zu sein, daher könnte dies der Katalysator für eine stärkere Regulierung von Stablecoins sein.”

Einige Links in diesem Artikel können Affiliate-Links sein. Wenn Sie darauf klicken, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Dies hilft uns, This Is Money zu finanzieren und es kostenlos zu verwenden. Wir schreiben keine Artikel, um für Produkte zu werben. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit wird durch keine Geschäftsbeziehung beeinträchtigt.

.

Add Comment