Man United Frauen 5 – 0 Aston Villa Frauen

Manchester United verzeichnete seinen größten Sieg im Old Trafford vor einer Rekordkulisse von 30.000 Zuschauern, als fünf verschiedene Torschützen gegen einen hilflosen Aston Villa trafen, um einen nachdrücklichen 5: 0-Sieg zu besiegeln.

Kapitänin Katie Zelem krönte ihren 100. Auftritt in der Super League der Frauen, indem sie den ersten Treffer erzielte (13), bevor Leah Galton den zweiten Treffer von United erzielte (28), mit weiteren Toren von Alessia Russo (51), Ona Batlle (76) und schließlich Rachel Williams auf dem zweiten Platz verdrängte . -halbe Ausfallzeit.

Die Wahl des Kaders wurde von Spaniens Außenverteidiger Batlle erzielt, der einen Schuss unter die Latte abfeuerte, bevor er in Williams in der 93. Minute sein erstes Tor für den Verein erzielte.

Bild:
Katie Zelem (Mitte) feiert das erste Tor von Manchester United gegen Aston Villa

Villa zeigte vielversprechende, wenn auch kurze Einblicke, konnte aber nicht mit dem Stil und Tempo von Marc Skinners beeindruckendem Kader umgehen, der in dieser Saison alle Merkmale einer Mannschaft mit ernsthaften WSL-Titel-Referenzen zeigte.

Wie United Villa umgehauen hat

Alessia Russo feiert nach dem dritten Tor von Manchester United gegen Aston Villa
Bild:
Alessia Russo feiert nach dem dritten Tor von Manchester United gegen Aston Villa

Es war Zelem, der die Niederlage auslöste, und von da an war der Sieg Routine, sogar unvermeidlich. Wie vorherzusehen war, war Ella Toone am Eröffnungsspiel beteiligt, eine Schlüsselrolle, die sie während des gesamten Spiels behielt, indem sie die Fäden in der Mitte zog, um Batlle zu befreien, dessen Flanke von Russo angegriffen wurde.

Zelem wartete seine Zeit am hinteren Pfosten ab, als Torhüterin Hannah Hampton einen Klärungsversuch vereitelte und es der in Manchester geborenen und aufgewachsenen Mittelfeldspielerin ermöglichte, den Ball ins Netz zu treten.

Galton rannte dann 15 Minuten später durch das Herz der Villa-Verteidigung, sammelte einen perfekt gewichteten Toone-Pass und entsandte fachmännisch mit der Außenseite seines Stiefels. Präzisionsfußball wurde in einem unglaublich schnellen Tempo gespielt.

Leah Galton (rechts) feiert das Tor von Manchester United gegen Aston Villa
Bild:
Leah Galton (rechts) feiert das Tor von Manchester United gegen Aston Villa

Skinners Mannschaft war in vollem Gange, als Hayley Ladd sechs Minuten nach Halbzeit einen Zug startete und Toone den rechten Kanal entlang stürmte, bevor der Stürmer erneut seine telepathische Beziehung zu Russo demonstrierte und seinen späten Lauf zum hinteren Pfosten mit beneidenswerter Präzision fand.

Die Stürmerin legte einen ordentlichen ersten Abschluss hin und erzielte ihr drittes Tor in drei Spielen, nachdem sie von einer Verletzung zurückgekehrt war. “Sie lässt mich die meiste Zeit gut aussehen”, sagte Toone nach dem Match über Russo.

Das Spiel war fast vorbei, aber nicht bevor Batlle seinen Namen mit dem Tor am Nachmittag ins Rampenlicht gerückt hatte. Der Tritt war umwerfend und wurde noch süßer durch die Art und Weise, wie er die Unterseite der Querlatte traf, bevor er hineinging. “Sie trifft nur Knaller”, sagte die frühere irische Nationalspielerin Emma Byrne. Sky Sports’ live.

Williams vollendete eine rücksichtslose Offensivleistung, als Batlle, der in der 93. Minute des Spiels immer noch voll am Laufen war, an Villas aufgeregter Verteidigung vorbeischlüpfte und den Ball für den erfahrenen Stürmer auf einen Teller legte.

Analyse: United sind das einzig Wahre

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für besser zugänglichen Videoplayer

Ona Batlle schießt ins Netz und verschafft Manchester United einen Vier-Tore-Vorsprung gegenüber Aston Villa

Laura Hunter von Sky Sports:

Manchester United ist so ästhetisch ansprechend, dass es kein Wunder ist, dass es eine Rekordkulisse von etwa 30.000 Zuschauern nach Old Trafford zog, um Zeuge eines Rekorderfolgs zu werden. Sie nennen es das „Theater der Träume“ – Aston Villa wird sich an den Samstag als Alptraum erinnern.

United war in jeder Abteilung messerscharf und sah sehr nach einem Team aus, das in der Lage ist, eine erweiterte Titelherausforderung zu meistern. Es war wichtig, dass sie sich konsolidieren, nachdem sie zwei Wochen zuvor Arsenal geschlagen hatten, die selbst eine der größten Bedrohungen für Uniteds bevorstehenden Titelschub darstellen. Sie sind zumindest ein fester Bestandteil des Jagdkommandos.

Ella Toone war während des gesamten Spiels überschäumend, ganz zu schweigen von der List und Qualität von Ona Batlle. Wir sprechen von fertigen Sternen. United ist gut gerüstet, um in dieser Saison ganz nach vorne zu kommen, und braucht wenig Ermutigung – ihre Mannschaft strotzt vor jugendlichem Überschwang und sucht verzweifelt nach einer Chance, sich zu beweisen. Mehr Überzeugung brauche ich für meinen Teil nicht. United sind das einzig Wahre.

Skinner: Ich habe einen Rückruf veranlasst – die Standards sind hoch

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für besser zugänglichen Videoplayer

Marc Skinner ist stolz auf das Ergebnis seines Teams, möchte aber, dass seine Mannschaft von Manchester United während des gesamten Spiels das gleiche Niveau behält.

Manchester-United-Cheftrainer Marc Skinner:

“Es bedeutet die Welt. Es bedeutet, dass die Welt in diesem wunderschönen Stadion vor unseren Fans spielt. Die Ironie ist, dass ich mit unserer Leistung nicht so zufrieden war. Es gab Momente, Qualitätstore. Aber wir haben uns nicht so bewegt, wie wir es getan haben.” normalerweise tun.

“Wir haben uns zur Halbzeit unterhalten. Als Trainer würde man denken, ich wäre mit dem Ergebnis zufrieden, was ich natürlich bin, aber wir wollen Leistung bringen. Wir wollen besser werden.

„Es ging nur um Bewegung. Wir sind kein Team, das gerne Schatten auf sich hat. Wir blockieren unsere Passlinien, wir müssen aus ihnen herauskommen, und manchmal schien es, als würden wir Einzelpersonen ihre Entscheidungen treffen lassen.

„Das waren keine gewählten Worte, das waren Erinnerungen. Weil ich Fortschritte sehen will. Unsere Qualität war da, das sieht man. Ich bin nicht sauer oder verärgert – wir wollen einfach sehr hohe Maßstäbe setzen alles ist.”

Toone: Russo lässt mich gut aussehen

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für besser zugänglichen Videoplayer

Ella Toone blickt auf einen überzeugenden 5:0-Sieg gegen Aston Villa zurück, beharrt jedoch darauf, dass das Team seine Standards hoch halten und sich weiter verbessern will

Ella Toone, Stürmerin von Manchester United:

„Wir fühlen uns gut. Wir sind zuversichtlich, dass wir als Gruppe rausgehen und so eine tolle Leistung zeigen können wie heute. Unsere Ansprüche sind so hoch, dass wir mit dieser Leistung nicht zu 100 % zufrieden sind.

„Wir wollen mehr von uns. Aber mit den drei Punkten und fünf Toren sind wir zufrieden.

“[Alessia Russo] lässt mich meistens gut aussehen. Wir haben diese Beziehung auf und neben dem Platz. Es hilft immer. Ich kenne Alessias Stärken. Ich arbeite gut mit ihr und wir verstehen uns gut.”

Und danach?

Sonntag, 11. Dezember, 15:30 Uhr

Anpfiff 16:15 Uhr.


Manchester United sind als nächstes im Manchester-Derby am 11. Dezember im Einsatz und treten gegen Rivalen an Manchester City im Etihad-Stadion während eines Anpfiffs um 12.30 Uhr.

Aston Villa wird die Titelherausforderer begrüßen Arsenal am selben Tag – dass wir um 16:15 Uhr auslaufen, live auf Sky Sports.

Add Comment