LIVE F1-Qualifikationsergebnis: Updates zum Großen Preis von Spanien, während Charles Leclerc Max Verstappen auf die Pole schlägt

Charles Leclerc erholte sich von einem Dreher und brachte seinen Ferrari auf die Pole Position für den Großen Preis von Spanien.

WM-Leader Leclerc verlor bei seinem ersten Q3-Versuch auf einem schwülen Circuit de Catalunya am Stadtrand von Barcelona durch die Schikane die Kontrolle über seinen Ferrari, um ihn ins Schwitzen zu bringen.

Aber der Monegasse behielt seine Fassung mit seinem letzten Versuch, unter Druck eine beeindruckende Runde abzuliefern und Rivale Max Verstappen um drei Zehntel zu schlagen.

Verstappen, der 19 Punkte hinter Leclerc liegt, beschwerte sich, dass ihm bei seinem letzten Versuch die Kraft fehlte.

Carlos Sainz wurde im anderen Ferrari Dritter, George Russell Vierter für Mercedes – zwei Plätze und etwas mehr als ein Zehntel vor Teamkollege Lewis Hamilton.

Erleben Sie die ganze Aktion noch einmal, unten:

1653148217

Hamilton ist „ein wenig angewidert“, hinter Russell zu stehen

Lewis Hamilton ist weiterhin zufrieden mit den Fortschritten, die Mercedes am Wochenende gemacht hat, und glaubt, dass sein Team am Sonntag im Renntempo mit Ferrari mithalten kann, sagt aber, er sei “ein wenig angewidert”, sich hinter seinem Teamkollegen George Russell qualifiziert zu haben.

„Das Team hat so einen tollen Job gemacht, ein großes Dankeschön an alle in beiden Fabriken“, sagte er Sky Sports F1. „Wir haben keinen geradlinigen Rebound, was eine enorme Verbesserung für uns ist, und das Auto hat sich an diesem Wochenende im Allgemeinen besser angefühlt. Wir haben einen gewissen Rebound in Hochgeschwindigkeitskurven wie Kurve 3 und Kurve 9, also haben wir es daran weiter zu arbeiten und etwas mehr Abtrieb zu bekommen. Ich bin ein bisschen angewidert, weil ich ein bisschen weiter gehen will, und George hat es getan, aber ich werde weiter pushen.

“Gestern war unsere beste Rennpace, die wir je hatten. [in the practice sessions.] Wenn wir anfangen könnten, Ferraris zu fahren, wäre das großartig. Die Roten Bullen scheinen die Schnellsten zu sein, aber wenn wir morgen mit Ferrari mithalten können, ist das ein großer Schritt für uns.”

Dan Austin21. Mai 2022 16:50 Uhr

1653147665

Wolff sagt, dass Mercedes Schweinswale „voll und ganz versteht“ und einen „soliden Schritt“ nach vorne gemacht hat

Mercedes-Teamchef Toto Wolff sagte, sein Team habe ihr Schweinswal-Problem „vollständig“ verstanden und es gelöst.

Die Silberpfeile litten mit ihrem W13-Auto auf den Geraden unter starkem Hüpfen, aber das Problem wurde an diesem Wochenende stark reduziert.

„Wir haben einen soliden Schritt gemacht“, sagte er gegenüber Sky Sports F1. „Unser Platz heute ist der beste, den wir erwarten konnten. Ich glaube, dass wir eher ein Rennauto als ein Qualifying-Auto haben, aber Red Bull ist auch im Rennsport tendenziell stärker. Lewis sagt, dass die Fahrer des Autos letztendlich ein Formel-1-Auto mögen, und das ist das beste Feedback, das man von einem Fahrer bekommen kann.

„Wir wissen, wie man mehr Leistung freisetzt, und wir sind noch nicht so weit, die anderen Teams konnten ihr Auto entwickeln, während wir eine Pause machten, um die Wendung zu verstehen. Wir verstehen jetzt das Springen, es ist alles ein aerodynamischer Effekt, der durch das Schwanken des Bodens entsteht. Das Team entdeckt [the solution] und es ist großartig.

“Wir waren [still] sechs Zehntel auf Leclerc. Vom Qualifying ist es noch meilenweit entfernt. Da das Reglement für nächstes Jahr gleich bleibt, muss man sich irgendwann fragen, was am Auto gut ist und was nicht. Bevor Sie entscheiden können, dass Sie müssen [fully] verstehen [the whole car].“

Wolff gratulierte auch Fahrer George Russell, der sich zwei Plätze vor Lewis Hamilton qualifizierte.

„Man kann die nächste Generation kommen sehen und den Weg von George [Russell] ins Team integriert und von Lewis gelernt [Hamilton] ist groß. Ich hätte mir keine bessere Fahrerbesetzung erhoffen können und die Pace ist da.

Dan Austin21. Mai 2022 16:41 Uhr

1653147197

Russell glaubt, dass Mercedes noch etwas Tempo voraus hat

George Russell wird am Sonntag beim Großen Preis von Spanien als Vierter starten, glaubt aber, dass sich Mercedes besser hätte qualifizieren können, wenn sie ihre Reifen in Barcelona besser gemanagt hätten.

“Es war nicht unser perfektestes Qualifying”, sagte er gegenüber Sky Sports F1. „Wir hatten die Reifen nicht ganz im perfekten Fenster und es war noch jede Menge Rundenzeit auf dem Brett. Wir sollten morgen mit Ferrari mithalten können, aber Red Bull und vor allem Max sind noch ein bisschen weit entfernt.

„Ich fühle mich nicht so müde, wie ich es gewohnt bin [without the porpoising]. Also entspannen Sie sich heute Abend, entspannen Sie sich und gehen Sie morgen.

Dan Austin21. Mai 2022 16:33 Uhr

1653146705

Horner erwartet morgen ein „faszinierendes“ Rennen in Spanien

Red-Bull-Teamchef Christian Horner sagte, er erwarte am Sonntag einen “sehr engen” Großen Preis von Spanien zwischen seinem Team und Ferrari.

“Es war nicht die Leistung am Ende, es war das DRS, das sich nicht öffnete”, erklärte Horner bei Sky Sports F1. „Ich glaube nicht, dass wir heute genug hatten, um diese Runde von Charles zu schlagen, aber es ist eine Schande, dass wir nicht antworten durften. Ich freue mich immer über einen Start in der ersten Reihe. Die Ränder sind so dünn, dass Max’ erste Runde sehr solide wirkte.

„Bei diesen Temperaturen wird alles vom Reifenmanagement abhängen, es wird also ein faszinierendes Rennen. Heute Morgen hatte Ferrari mit beiden Autos einen langen Lauf und es sah nicht schlecht aus, also denke ich, dass wir ausgeglichen sind und es morgen sehr eng werden wird.

Dan Austin21. Mai 2022 16:25 Uhr

1653146448

Sainz will Verstappen am Sonntag in Kurve 1 überholen

Carlos Sainz sagt, dass er darauf abzielt, Max Versttapen von Red Bull vom Start des Großen Preises von Spanien am Sonntag zu überholen, damit er und sein Teamkollege Charles Leclerc einen 1-2 Ferrari verteidigen können.

„Es war bisher ein hartes Wochenende, die Bedingungen waren mit der Hitze und dem Wind nicht die besten“, sagte der 27-Jährige gegenüber Sky Sports F1. „Wir werden sehen, ob wir morgen einen guten Start hinbekommen. Alles ist möglich, wir werden auf jeden Fall unser Bestes geben, um am Start vorne zu sein und von dort aus zu führen. Es war nicht das perfekte Qualifying, aber es kann alles passieren [in the race].“

Dan Austin21. Mai 2022 16:20 Uhr

1653146137

Verstappen erklärt den Grund für die Unterbrechung der letzten Qualifikationsrunde des spanischen GP

Max Verstappen hat erklärt, warum er sein letztes Rennen im Qualifying zum Großen Preis von Spanien abbrechen musste.

Der Niederländer war nach den ersten Läufen in Q3 Erster, konnte aber keine zweitschnellste Zeit fahren, nachdem er einen Stromausfall am Funk gemeldet hatte.

„Ich konnte meinen letzten Lauf nicht machen, entweder hat sich das DRS nicht geöffnet oder ich habe die Kraft verloren“, sagte Verstappen gegenüber Sky Sports F1. „Es ist ein bisschen schade, aber in der ersten Reihe zu stehen, ist eine großartige Leistung. Ich hätte gerne an diesem letzten Rennen teilgenommen. In den letzten beiden Rennen schienen wir auf den Reifen ziemlich anständig zu sein. Morgen wird es sehr heiß und auf dieser Strecke ist es sehr schwierig zu überholen, aber ich hoffe, dass unser Auto etwas reifenschonender wird.

Dan Austin21. Mai 2022 16:15 Uhr

1653145758

Leclerc freut sich über eine „sehr gute Runde“ nach einem „sehr schwierigen“ Qualifying

Der Meisterschaftsführende Charles Leclers sagte, er wisse, dass er am Ende der Pole-Position im Qualifying eine “wirklich gute Runde” gefahren sei.

“Es war eine sehr, sehr harte Session”, sagte er gegenüber Sky Sports F1. „Ich habe einen Fehler gemacht und hatte nur eine Runde, aber es lief extrem gut. Es war eine wirklich gute Runde und das Auto war auch großartig, also sehr glücklich. Ich bin in einer guten Position, um das Rennen zu starten, aber wir hatten damit zu kämpfen die Reifen im Vergleich zu Red Bull. Max ist Zweiter, also müssen wir die Reifen gut managen und ihn hinter uns halten.

Dan Austin21. Mai 2022 16:09 Uhr

1653145436

Volle Top Ten in der Startaufstellung, als Leclerc die Pole für den Großen Preis von Spanien holt

Charles Leclerc holte sich die Pole-Position für den Großen Preis von Spanien, und Sie können unten sehen, wie sich die vollständigen Top Ten aufstellen werden:

1 Charles LECLERC 1:18.750

9 Daniel RICCIARDO +1.547

10 Mick SCHUMACHER +1.618

Dan Austin21. Mai 2022 16:03 Uhr

1653145328

Leclerc qualifiziert sich auf der Pole für den Großen Preis von Spanien!

Charles Leclerc fuhr eine absolut super Runde und sicherte sich die Pole Position!

Der Monegasse erholte sich von dem Dreher, den er während seines ersten Laufs erlitten hatte, und schlug die Zeit von Max Verstappen um mehr als drei Zehntelsekunden.

Der Niederländer meldete in seinem zweiten Rennen über Funk einen Stromausfall und wurde von seinem Red-Bull-Team aufgefordert, an die Box zurückzukehren.

Dan Austin21. Mai 2022 16:02 Uhr

1653144988

Verstappen in Führung nach seinen ersten Einsätzen in Q3

Nicht alle Fahrer haben ihren ersten Lauf in Q3 absolviert, und Max Verstappen hat in der Tat einen sehr guten Vorsprung für Red Bull.

Der Niederländer hat für Ferrari 0,35 Sekunden Vorsprung auf den Lokalfavoriten Carlos Sainz, Sergio Perez ist Dritter, George Russell Vierter und Lewis Hamilton Fünfter.

Valtteri Bottas ist für Alfa Romeo Sechster, Daniel Ricciardo Siebter vor dem Haas-Duo Kevin Magnussen und Mick Schumacher.

Charles Leclerc ist nach seinem Dreher der einzige Fahrer ohne Zeit auf dem Brett.

Dan Austin21. Mai 2022 15:56 Uhr

Add Comment